DENI-Azubis in Action: Ein neuer Anstrich für die Lebenshilfe

Beim ersten Aktionstag der Schlüsselregion am 19. Juni halfen DENI-Auszubildende Bewohnern und Mitarbeitern des Heiligenhauser Lebenshilfe e.V.-Wohnheims dabei, ihr Außengelände fit für die warme Jahreszeit zu machen. So glänzte die Gartenlaube des Wohnheims für erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung anschließend in neuem Anstrich. Über 1000 Beteiligte aus Heiligenhauser und Velberter Unternehmen realisierten am vergangenen Freitag zusammen mit und für gemeinnützige Einrichtungen 90 Projekte.

„Die Idee ist klasse: Praktische Hilfe in nächster Nähe zu leisten und dabei einmal über den Tellerrand des gewohnten Betätigungsfeldes hinauszublicken. Ganz klar, dass wir da mitmachen“, meint Volker Kirchberg, geschäftsführender Gesellschafter von DENI. 

Heidi Eichbüchler, für die Ausbildungskoordination bei DENI zuständig, fährt fort: „Das wäre doch eine wunderbare Erfahrung für unsere jungen Leute, dachte ich gleich.“ Als es bei der Projektmesse im April darum ging, eine Aktion auszuwählen, fühlte sie sich von der liebevollen Präsentation der Lebenshilfe e.V. direkt angesprochen. „Die Gartenlaube des Wohnheims der Lebenshilfe benötigte einen neuen Anstrich. Dafür stand ein kleines Holzmodell der Laube Pate. Als ich dem Wohnheimsleiter Jörg Dornieden zusagte, eventuell sogar drei Mitarbeiter vorbei zu schicken, freute er sich so darüber, dass er mir spontan das hübsche Modellhäuschen versprach“, lacht Eichbüchler und fährt fort: „Ganz im Ernst: Menschen mit Behinderungen und deren Familien brauchen eine Lobby und Unterstützung in unserer Gesellschaft. Hierfür möchten wir mit unserem kleinen Beitrag gerne ein Zeichen setzen.“                

Am Freitag war es dann soweit: Topmotiviert und gut gelaunt leisteten tatsächlich gleich drei DENI-Azubis - nämlich Salvatore Marretta, Yusuf Egi und Soeren Schmitt - Nachbarschaftshilfe unweit vom Betriebsgelände. Normalerweise in unterschiedlichen Bereichen tätig, bildeten die jungen Männer ein starkes Team und schwangen eifrig die Pinsel, so dass die Gartenlaube noch vor Einbruch des Regens komplett gestrichen war. „Die Zusammenarbeit mit den Bewohnern und Mitarbeitern der Lebenshilfe hat Spaß gemacht. Wir hatten echt tolle Gastgeber und freuen uns, wenn wir helfen konnten“, waren sich beim anschließenden gemeinsamen Grillen alle einig. „Beim nächsten Mal sind wir gerne wieder mit dabei!“ 

linkes Bild (v.l.n.r.): Yusuf Egi, Salvatore Marretta, Soeren Schmitt

Mitte: Jörg Dornieden mit dem von Hausmeister Jacek Stepinski gebauten Gartenlaubenmodell

rechtes Bild (v.l.n.r.) - vorne: Heidi Eichbüchler, Salvatore Marretta, Jacek Stepinski, Cornelia Fürbach, Susanne Schepper - hinten: Soeren Schmitt, Yusuf Egi, Jennifer Dobrowolski, Jörg Dornieden 

 

Sehen Sie hier das Video zum Aktionstag auf youtube.